Stabiler Geschäftsverlauf

und Substanzaufbau

Die Deutsche Rückversicherung AG rechnet für das Geschäftsjahr 2016 sowohl brutto als auch netto mit einem leichten Beitragswachstum. Nach vorläufigen Hochrechnungen erwartet das Unternehmen Bruttobeitragseinnahmen von 874,1 Millionen Euro.

Sofern sich die Schäden im Rahmen der Erwartungswerte entwickeln, rechnet die Deutsche Rück mit einem deutlich verbesserten versicherungstechnischen Ergebnis von – 2,2 Millionen Euro. Vor diesem Hintergrund erwartet das Unternehmen ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit in Höhe von 9,3 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss nach Steuern von 16,9 Millionen Euro nach 14,7 Millionen Euro im Vorjahr.

Die Deutsche Rück ist einer der führenden Rückversicherer auf dem deutschen Markt und auch in Österreich sowie Mittel- und Osteuropa eine gesuchte Adresse. Das Unternehmen setzt auch im laufenden Geschäftsjahr auf eine konsequent selektive Zeichnungspolitik und den Ausbau seiner Eigenmittel. Es zeichnet sich ab, dass die Deutsche Rück auch im Jahr 2016 ihre Substanz erneut stärken kann.  

Weitere Kennzahlen finden Sie in der Übersicht.

 

 

 

Andreas Meinhardt

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-123

Jan Stepic

Pressereferent in der Abteilung Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-334