Deutsche Rück lizenziert Kovrrs Plattform

zur Quantifizierung von Cyber-Risiken

Düsseldorf, 17 Dezember 2020 – Die Deutsche Rück implementiert einen von Kovrr entwickelten, innovativen Ansatz zur Validierung ihrer Cyber-Risikomodellierung. Das israelische Start-up Kovrr ist auf Cyber-Risikomodellierung spezialisiert und wird mit der Deutschen Rück zusammenarbeiten, um die die Deutsche Rück bei der Validierung ihrer eigenen Cyber-Risikomodellierung zu unterstützen.

Die Plattform von Kovrr bietet (Rück-)Versicherern optimierte Modelle, bei denen Daten verwendet werden, die eng mit der Risikozusammensetzung nach Gebiet, Branche, Unternehmensgröße und von Versicherten verwendeten Technologien und Dienstleistungen korrespondieren. Auf diese Weise können Rückversicherer ihr Cyber-Risiko bewerten – auch in Fällen, in denen Daten zur Risikozusammensetzung nur begrenzt verfügbar sind.

„Wir sind uns der Herausforderungen bei der Modellierung von Cyber-Risiken bewusst“, sagt Thomas Axer, Leiter des Zentralen Underwriting Managements bei der Deutschen Rück. „Deshalb wollen wir sicherstellen, dass wir alle Arten von Cyber-Ereignissen, die auf uns zukommen, möglichst vollumfänglich berücksichtigen, indem wir unsere eigenen Analysen mit Unterstützung von Kovrr validieren. Die Plattform von Kovrr bietet uns hervorragende Analysen und Risikoansichten.“

Yakir Golan, CEO von Kovrr: „Unsere Lösungen zur Quantifizierung des Cyber-Risikos sind perfekt auf den Rückversicherungsmarkt zugeschnitten und bieten Risikomanagern neue Erkenntnisse, um Cyber-Risiken besser verstehen und quantifizieren zu können. Wir freuen uns, in der Cyber-Versicherung mit der Deutschen Rück zusammen zu arbeiten.“

Über Kovrr
Die Cyber-Risikomodellierungsplattform von Kovrr bietet globalen (Rück-)Versicherern transparente, datengesteuerte Einblicke in ihre affirmativen und nicht-affirmativen Cyber-Risikopositionen. Die Kovrr-Plattform soll Underwritern, Risikomanagern und Modellierern helfen, Cyber-Risiken mit Hilfe von KI-gestützten Risikomodellen zu verstehen, zu quantifizieren und zu beherrschen.

Andreas Meinhardt

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-123
mobil: 0151 14266689
E-Mail: info(at)deutscherueck.de

Jan Stepic

Pressereferent in der Abteilung Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-334
mobil: 0151 56238811
E-Mail: info(at)deutscherueck.de