Deutsche Rück expandiert nach Lateinamerika

Florian Kummer leitet neuen Marktbereich

Düsseldorf, 9. Februar 2021 – Die Deutsche Rück wird künftig auch Geschäft in Lateinamerika zeichnen. Dafür hat der Vorstand zum 1. Dezember 2020 Florian Kummer zum Head of Latin American Markets ernannt. Der Düsseldorfer Rückversicherer konzentriert sich in dem neuen Marktsegment auf Geschäft in den klassischen Property- und Casualty-Sparten.

Mit Blick auf die bevorstehende Erneuerung in den lateinamerikanischen Märkten wird die Deutsche Rück, vorbehaltlich der aufsichtsrechtlichen Formalgenehmigungen, mit dem Zeichnen von Standard Property- und Casualty-Geschäft beginnen. Der Fokus des Rückversicherers liegt dabei konsequent auf ertragsorientiertem Wachstum.

Florian Kummer ist der neue Leiter des Marktbereichs Latin America und berichtet an Achim Bosch, Marktvorstand der Deutschen Rück. Kummer hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Rückversicherungsbranche, viele davon in leitenden Positionen. Der studierte Wirtschafts- und Politikwissenschaftler verfügt über fundierte Kenntnisse der Marktregion sowie der lateinamerikanischen Kultur und hat unter anderem in Mexiko-Stadt, Madrid, São Paulo und Miami gelebt und gearbeitet.

"Wir freuen uns, Florian Kummer in unserem Team zu begrüßen“, sagt Vorstandsmitglied Bosch. "Sein Wissen und seine Erfahrung werden wesentlich dazu beitragen, unsere fachliche Expertise mit lokalen und regionalen Versicherungsunternehmen in den pulsieren-den lateinamerikanischen Märkten zu teilen."

Die Deutsche Rück richtet ihre Aufmerksamkeit in der neuen Marktregion auf lokale und regionale Erstversicherer, bei denen sie auf ihrem Heimatmarkt Deutschland eine führende Position innehat. "Hunderttausende kleiner und mittlerer Unternehmen sowie eine wachsende und dynamische Mittelschicht sind das wirtschaftliche Rückgrat der Länder Lateinamerikas", sagt Kummer. "Genau hier liegt das Know-how der Deutschen Rück. Unsere Partner legen wie wir selbst großen Wert auf einen regionalen Fokus und eine genaue Kenntnis der jeweiligen Märkte."

Während der vergangenen zehn Jahre hat die Deutsche Rück-Gruppe damit begonnen, Property- und Casualty-Geschäft aus ganz Europa rückzuversichern und in den letzten Jahren ihr Geschäft auf weitere internationale Märkte ausgeweitet, darunter die Maghreb-Region und Staaten im Nahen Osten. "Die Einführung des neuen Marktsegments Latin America ist ein nächster bewusster Schritt im Rahmen unserer internationalen Expansionsstrategie in der Nichtlebenrückversicherung“, so Achim Bosch.

Andreas Meinhardt

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-123
mobil: 0151 14266689
E-Mail: info(at)deutscherueck.de

Jan Stepic

Pressereferent in der Abteilung Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-334
mobil: 0151 56238811
E-Mail: info(at)deutscherueck.de