Standard & Poor’s bestätigt „A+“-Rating für Deutsche Rück

Ausblick „stabil“

Düsseldorf, 28. November 2019 – Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat das „A+“-Rating mit Ausblick „stabil“ für den Deutsche Rückversicherung Konzern bestätigt. Das Rating umfasst sowohl die Deutsche Rückversicherung AG in Düsseldorf als auch die Deutsche Rückversicherung Schweiz AG (DR Swiss) in Zürich. 

Nach dem Bericht von Standard & Poor’s verfügt die Deutsche Rück über eine nachhaltige, sehr starke Kapitalausstattung und sichere Ertragslage, die durch ein risikoadäquates Underwriting und eine konservative Reservierungspraxis unterstützt wird. Weiterhin betont die Ratingagentur die bedeutende Rolle des Unternehmens im deutschen Rückversicherungsmarkt, aber auch den sukzessiven Ausbau des internationalen Geschäfts. Vor diesem Hintergrund bestätigt sie das Rating auf „A+“-Niveau sowie einen anhaltenden positiven Geschäftsverlauf mit stabilem Ausblick.

„Wir haben unsere Wettbewerbsposition innerhalb unseres Kerngeschäfts weiter gestärkt und verbessern unsere Risikodiversifikation unter anderem durch den Markteintritt in ausgewählte Märkte in Nordafrika“, sagt Frank Schaar, Vorstandsvorsitzender des Deutsche Rück Konzerns. „Das ‚A+‘-Rating bestätigt diese solide, nachhaltige Entwicklung. Sie ist die Grundlage für unsere Verlässlichkeit in langfristigen Risikopartnerschaften, die unsere Kunden sehr schätzen.“
 

Andreas Meinhardt

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-123
E-Mail:andreas.meinhardt(at)deutscherueck.de

Jan Stepic

Pressereferent in der Abteilung Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-334
E-Mail: jan.stepic(at)deutscherueck.de