Markttrends sicher erkennen
mit den Zeitreihen der Deutschen Rück

Sichere Erkenntnisse statt Spekulationen

Stürme, Preiskampf, Finanzkrise, technische Entwicklungen – diese und andere Faktoren haben deutlichen Einfluss auf die Marktentwicklung in der Schaden- und Unfallversicherung. Daraus entstehen viele Fragen, die sich nur mit exakten Informationen klären lassen: Hat sich die Schadenquote in den vergangenen zehn Jahren im Bereich der Wohngebäudeversicherung branchenweit verändert? Gibt es einen Anstieg der Schadenzahlen bei Unfallversicherungen mit Beitragsrückgewähr? Ist die Trendwende im Bereich Kraftfahrt gelungen? Für Erstversicherer ist es enorm wichtig, Entwicklungen frühzeitig zu erkennen. Nur so können Sie ihr Geschäft mit dem Markt vergleichen und auf Branchentrends angemessen reagieren.

Starke Expertise in Zeitreihen

Als Rückversicherer mit Schwerpunkt auf den deutschen Märkten beobachten und analysieren wir die Trends im deutschen Erstversicherungsmarkt seit sehr vielen Jahren. Ob sich Schäden und Schadenquoten auf einem gleichbleibenden Niveau bewegen, oder Auf- bzw. Abwärtstrends und einmalige Ausreißer die Entwicklung prägen, lässt sich erst nach einem Vergleich der Werte mehrerer Jahre zuverlässig erkennen. Für unsere Kunden ist es wichtig, den Markt mit ihrem Geschäft auf einen Blick vergleichen zu können. Genau hierfür schafft die Deutsche Rück jedes Jahr die Grundlage. 

Maximale Transparenz für Zedenten seit 2005

Die Aufarbeitung unentbehrlicher Marktkennzahlen gehört für die Deutsche Rück zu den spartenfachlichen Services, mit denen wir unsere Kunden unterstützen. Da wir um die Wichtigkeit fundierter Zeitreihen für unsere Zedenten wissen, sorgen wir bereits seit dem Jahr 2005 mit unseren umfangreichen Zeitreihen für einen fundierten Überblick. Die Analysen basieren auf den jährlich erscheinenden BaFin-Statistiken und -Berichten. Die Deutsche Rück fasst das Thema aber noch weiter: Zusätzlich ermitteln wir für unsere Zedenten relevante Kennzahlen wie beispielsweise die Geschäftsjahres-Schadenquote.

Die Höhen und Tiefen der Schadenkennzahlen der Jahre 2001 bis 2015 aus dem Bereich HUK und aus der Sachversicherung hat die Deutsche Rück auch in diesem Jahr wieder in ihrer Zeitreihe kompakt und übersichtlich zusammengefasst.  

 

Axel Rose

Leiter Schaden-Unfall-Vertragsgeschäft Deutschland

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-142