Nachhaltigkeit im Deutsche Rück Konzern

Gesellschaftliche Verantwortung ist in unserer DNA verankert

Nachhaltigkeitskriterien spielen in der Steuerung unserer Kapitalanlagen schon aufgrund unseres langfristig ausgerichteten Geschäftsmodells als Rückversicherer eine strategisch wichtige Rolle.

Nachhaltigkeitsstrategie Kapitalanlage

Als Deutsche Rück Konzern sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst. Nachhaltiges Investieren nehmen wir ernst. Deshalb haben wir ESG-Aspekte (Environmental, Social und Corporate Governance) in unsere Investmentprozesse integriert:

  • Wir sind der Investoren-Initiative PRI (Principles for Responsible Investment) beigetreten.
  • Der Deutsche Rück Konzern strebt Treibhausgasneutralität der Kapitalanlagen bis zum Jahr 2050 an.
  • Der Deutsche Rück Konzern nimmt im Rahmen eines „Active Ownership“ aktiv Einfluss auf die Nachhaltigkeitsentscheidungen von Unternehmen.
  • Wir investieren in unseren Investmentportfolien nicht mehr neu in Aktien und Zinspapiere von Unternehmen und Kreditinstituten, die gegen die von uns definierten Ausschlusskriterien verstoßen.
  • Bei uns ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Immobilienanlage gelebte Praxis.

Erfahren Sie mehr über diese und weitere Aspekte in unserer "Nachhaltigkeitsstrategie Kapitalanlage".

Aktionärsrichtlinie ARUG II: unser Abstimmungsverhalten

Die Deutsche Rück verfolgt eine auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtete Kapitalanlagestrategie. Unsere Angaben als institutioneller Anleger im Sinne der §§ 134b,c Aktiengesetz finden Sie hier zum Download. Für das kommende Jahr beabsichtigen wir, einen Stimmrechtsberater zu beauftragen, um so auch in der Abstimmungspolitik verstärkt ESG-Aspekte zu berüksichtigen.