Mitmachenergie-Projekt

kommt in Kindergärten gut an

Düsseldorf, 10. Dezember 2019 – Die Deutsche Rück hat im Rahmen ihres vorweihnachtlichen Engagements in diesem Jahr gemeinsam mit dem Verein Deutsche Umwelt-Aktion ein Mitmach-Energieprojekt in den Kindergärten ihrer Heimatstädte Düsseldorf und Zürich initiiert. Denn als ausgewiesener Risikospezialist für Naturgefahren liegt es ihr besonders am Herzen, vor allem Kindern und Jugendlichen regelmäßig einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt sowie natürlichen Ressourcen nahezubringen.

In Zehnergruppen erfahren die kleinen Entdecker, wie Strom erzeugt wird und wie sich mit Hilfe der Sonne Energie gewinnen lässt – dafür baut jedes Kind beispielsweise seinen eigenen Solar-Kollektor. Spielerisch werden die Mini-Forscher so an Sachverhalte herangeführt, die von großer gesellschaftlicher Relevanz sind. 

Das Interesse der Einrichtungen an dem Projekt ist erfreulich groß: Über 70 Kindergärten nehmen noch bis Mitte des Jahres 2020 an dem umweltpädagogischen Projekt teil.

 

Andreas Meinhardt

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-123
mobil: 0151. 14266689
E-Mail:andreas.meinhardt(at)deutscherueck.de

Jan Stepic

Pressereferent in der Abteilung Unternehmenskommunikation

Hansaallee 177
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 4554-334
mobil: 0151 56238811
E-Mail: jan.stepic(at)deutscherueck.de